170429_01_liniegruen

 Unsere KiTa 

170429_01_liniegruen
MO bis FR Bringzeiten Abholzeiten
8:00 – 17:00 Uhr 8:00 – 10:00 Uhr 13:00 – 17:00 Uhr
Der Kindergarten ist geschlossen:

– letzten drei Wochen der Schulsommerferien
– Weihnachten: vom 24.12 bis 01.01.
– Ostern: Gründonnerstag
– Karneval: Altweiberfastnacht ab 13:00 Uhr bis Rosenmontag

170429_01_liniegruen

Herzlich Willkommen im Universitätskindergarten e.V.

Der Universitätskindergarten e.V. wurde im Jahr 1965 von Studenten der Universität zu Köln um Joachim Schmidt von Schwind gegründet. Bei dieser ersten Elterninitiative NRWs waren u.a. auch Jean Pütz und Anke Brunn Gründungsmitglieder. Eine erste kleine Einrichtung, in der nur wenige Kinder betreut wurden, gab es in der Lindenstraße, bis dann nach kurzer Zeit die Stadt Köln Räumlichkeiten an der Zülpicher Straße zur Verfügung stellte.

Durch einen Brand im Jahre 1978 wurde das Gebäude zu einem großen Teil zerstört. Eltern und ErzieherInnen schafften es durch engagierte Arbeit, den Kindergarten

binnen einer Woche notdürftig wieder aufzubauen, so dass der Betrieb wieder aufgenommen werden konnte. Allerdings konnten zwei der ehemals vier Gruppenräume aus Mangel an finanziellen Mitteln nicht wieder aufgebaut werden.

In den Folgejahren wurden Anträge zur Erweiterung des Gebäudes von der Stadt Köln leider abgelehnt, da sich der Kindergarten im Landschaftsschutzgebiet (Innerer Grüngürtel) befindet. Heute werden in der Einrichtung der Zülpicher Straße 30 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut.

170501_01_linieweiss

 Die Einrichtung 

170501_01_linieweiss

Vorhandene mobile Spielgeräte wie Tonnen, Kegel, Autoreifen, Rohre, Holzstämme und Bretter haben großen Aufforderungscharakter und stehen für immer neue kreative Spielideen zur Verfügung; diese werden aber auch zum Aufbau von „Bewegungsbaustellen“ genutzt. Wir haben außerdem einen ansehnlichen Fuhrpark verschiedenster Kinderfahrzeuge.

Der Innenraum
> 2 Gruppenräume von je ca. 34 m2
> Toberaum mit Turnmatten und Sprossenwand
> Kuschelraum / Ruheinsel / Schlafraum
> Spielecke im Eingangsbereich ca. 16 m2
> Sanitärbereich mit großer Kinderwaschrinne
> Küche
> Büro/Personalraum
> Kellerraum

Der Außenbereich
Sandkasten mit Rutsche, Schaukel, Klettergerüst

Baumstämme und Balanciermöglichkeiten (Umrandung des Sandkastens, nach Bedarf aufgespannte Slackline)
Gartenhäuschen für Spielzeug und Kinderfahrzeuge
„Forscherecke“ (von den Kindern so benannt) im hinteren, versteckten Teil des Hofes
Blumenbeete
Wasseranschluss, demontables Planschbecken, Matschhügel
Im Sommer gibt es ein großes Sonnensegel über dem Sandkasten

Toberaum
Der Toberaum ist mit Matten ausgelegt. Mobile Weichteile dienen individuellem Spielvergnügen. Einziges festes Mobiliar ist eine Sprossenleiter. Es gibt getrennte Aufenthaltszeiten für jüngere und ältere Kinder. Im Toberaum haben die Kinder die Möglichkeit, ohne Verletzungsgefahr zu toben und sich zu messen. Sie können erproben, wer sich traut am höchsten die Sprossenwand hinauf zu klettern, wer am weitesten springen oder am längsten bei der Kissenschlacht aushalten kann.

Dieser Raum hat keine Tür, sondern einen offenen Durchgang, so dass wir Blickkontakt halten können, ohne die Kinder im Spiel zu stören oder sie durch unsere Anwesenheit vom intensiven Spiel abzulenken. – Die Kinder benutzen den Raum auch gerne, um mit Decken und Laken Höhlen zu bauen, in denen dann Rollenspiele stattfinden können.

Kuschelraum/Schlafraum
Im Kuschelraum befindet sich unsere „Ruheinsel“. Die Kinder können sich hierher zurückziehen, um Rollenspiele zu spielen, zu kuscheln, Kassetten zu hören, Bücher anzusehen, zu erzählen, oder einfach um das Alleinsein zu genießen.

Für die Zweijährigen ist der Kuschelraum gleichzeitig Schlafraum, in dem sich ihre Decken und Kissen sowie ihre persönlichen Kuscheltiere befinden. Durch die Doppelfunktion des Raumes lernen die älteren Kinder Rücksicht auf die Jüngeren zu nehmen, wenn diese schlafen möchten.

170429_01_liniegruen

 Unsere KiTa 

170429_01_liniegruen
MO bis FR
Bringzeiten
Abholzeiten
8:00 – 17:00 8:00 – 10:00 13:00 – 17:00
Der Kindergarten ist geschlossen:

– letzten drei Wochen der Schulsommerferien
– Weihnachten: vom 24.12 bis 01.01.
– Ostern: Gründonnerstag
– Karneval: Altweiberfastnacht ab 13:00 Uhr bis Rosenmontag

170429_01_liniegruen

Der Universitätskindergarten e.V. wurde im Jahr 1965 von Studenten der Universität zu Köln um Joachim Schmidt von Schwind gegründet. Bei dieser ersten Elterninitiative NRWs waren u.a. auch Jean Pütz und Anke Brunn Gründungs-
mitglieder. Eine erste kleine Einrichtung, in der nur wenige Kinder betreut wurden, gab es in der Lindenstraße, bis dann nach kurzer Zeit die Stadt Köln Räumlichkeiten an der Zülpicher Straße zur Verfügung stellte.

Durch einen Brand im Jahre 1978 wurde das Gebäude zu einem großen Teil zerstört. Eltern und ErzieherInnen schafften es durch engagierte Arbeit, den Kindergarten binnen einer Woche notdürftig wieder aufzubauen, so dass der Betrieb wieder aufgenommen werden konnte. Allerdings konnten zwei der ehemals vier Gruppenräume aus Mangel an finanziellen Mitteln nicht wieder aufgebaut werden. In den Folgejahren wurden Anträge zur Erweiterung des Gebäudes von der Stadt Köln leider abgelehnt, da sich der Kindergarten im Landschaftsschutzgebiet (Innerer Grüngürtel) befindet. Heute werden in der Einrichtung der Zülpicher Straße 30 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut.

170501_01_linieweiss

 Unsere Einrichtung 

170501_01_linieweiss

Vorhandene mobile Spielgeräte wie Tonnen, Kegel, Autoreifen, Rohre, Holzstämme und Bretter haben großen Aufforderungscharakter und stehen für immer neue kreative Spielideen zur Verfügung; diese werden aber auch zum Aufbau von „Bewegungsbaustellen“ genutzt. Wir haben außerdem einen ansehnlichen Fuhrpark verschiedenster Kinderfahrzeuge.

170520_01_baumstamm_vogel

Der Innenraum
> 2 Gruppenräume von je ca. 34 m2
> Toberaum mit Turnmatten und Sprossenwand
> Kuschelraum / Ruheinsel / Schlafraum
> Spielecke im Eingangsbereich ca. 16 m2
> Sanitärbereich mit großer Kinderwaschrinne
> Küche
> Büro/Personalraum
> Kellerraum

Der Außenbereich
> Sandkasten mit Rutsche, Schaukel, Klettergerüst
> Baumstämme und Balanciermöglichkeiten
(Umrandung des Sandkastens, nach Bedarf aufgespannte Slackline)
> Gartenhäuschen für Spielzeug und Kinderfahrzeuge
> „Forscherecke“ (von den Kindern so benannt) im hinteren, versteckten Teil des Hofes
> Blumenbeete
> Wasseranschluss, demontables Planschbecken, Matschhügel
> Im Sommer gibt es ein großes Sonnensegel über dem Sandkasten

Toberaum
Der Toberaum ist mit Matten ausgelegt. Mobile Weichteile dienen individuellem Spielvergnügen. Einziges festes Mobiliar ist eine Sprossenleiter. Es gibt getrennte Aufenthaltszeiten für jüngere und ältere Kinder. Im Toberaum haben die Kinder die Möglichkeit, ohne Verletzungsgefahr zu toben und sich zu messen. Sie können erproben, wer sich traut am höchsten die Sprossenwand hinauf zu klettern, wer am weitesten springen oder am längsten bei der Kissenschlacht aushalten kann.

Dieser Raum hat keine Tür, sondern einen offenen Durchgang, so dass wir Blickkontakt halten können, ohne die Kinder im Spiel zu stören oder sie durch unsere Anwesenheit vom intensiven Spiel abzulenken. – Die Kinder benutzen den Raum auch gerne, um mit Decken und Laken Höhlen zu bauen, in denen dann Rollenspiele stattfinden können.

Kuschelraum/Schlafraum
Im Kuschelraum befindet sich unsere „Ruheinsel“. Die Kinder können sich hierher zurückziehen, um Rollenspiele zu spielen, zu kuscheln, Kassetten zu hören, Bücher anzusehen, zu erzählen, oder einfach um das Alleinsein zu genießen.

Für die Zweijährigen ist der Kuschelraum gleichzeitig Schlafraum, in dem sich ihre Decken und Kissen sowie ihre persönlichen Kuscheltiere befinden. Durch die Doppelfunktion des Raumes lernen die älteren Kinder Rücksicht auf die Jüngeren zu nehmen, wenn diese schlafen möchten.

170520_01_marienkaefer_mobil
170429_01_liniegruen

 Unsere KiTa 

170429_01_liniegruen
MO bis FR
Bringzeiten
Abholzeiten
8:00 – 17:00 8:00 – 10:00 13:00 – 17:00
Der Kindergarten ist geschlossen:

– letzten drei Wochen der Schulsommerferien
– Weihnachten: vom 24.12 bis 01.01.
– Ostern: Gründonnerstag
– Karneval: Altweiberfastnacht ab 13:00 Uhr bis Rosenmontag

170429_01_liniegruen

Der Universitätskindergarten e.V. wurde im Jahr 1965 von Studenten der Universität zu Köln um Joachim Schmidt von Schwind gegründet. Bei dieser ersten Elterninitiative NRWs waren u.a. auch Jean Pütz und Anke Brunn Gründungs-
mitglieder. Eine erste kleine Einrichtung, in der nur wenige Kinder betreut wurden, gab es in der Lindenstraße, bis dann nach kurzer Zeit die Stadt Köln Räumlichkeiten an der Zülpicher Straße zur Verfügung stellte.

Durch einen Brand im Jahre 1978 wurde das Gebäude zu einem großen Teil zerstört. Eltern und ErzieherInnen schafften es durch engagierte Arbeit, den Kindergarten binnen einer Woche notdürftig wieder aufzubauen, so dass der Betrieb wieder aufgenommen werden konnte. Allerdings konnten zwei der ehemals vier Gruppenräume aus Mangel an finanziellen Mitteln nicht wieder aufgebaut werden. In den Folgejahren wurden Anträge zur Erweiterung des Gebäudes von der Stadt Köln leider abgelehnt, da sich der Kindergarten im Landschaftsschutzgebiet (Innerer Grüngürtel) befindet.
Heute werden in der Einrichtung der Zülpicher Straße 30 Kinder im Alter von
zwei bis sechs Jahren betreut.

170501_01_linieweiss

 Unsere Einrichtung 

170501_01_linieweiss

Vorhandene mobile Spielgeräte wie Tonnen, Kegel, Autoreifen, Rohre, Holzstämme und Bretter haben großen Aufforderungscharakter und stehen für immer neue kreative Spielideen zur Verfügung; diese werden aber auch zum Aufbau von „Bewegungsbaustellen“ genutzt. Wir haben außerdem einen ansehnlichen Fuhrpark verschiedenster Kinderfahrzeuge.

170520_01_baumstamm_vogel

Der Innenraum
> 2 Gruppenräume von je ca. 34 m2
> Toberaum mit Turnmatten und Sprossenwand
> Kuschelraum / Ruheinsel / Schlafraum
> Spielecke im Eingangsbereich ca. 16 m2
> Sanitärbereich mit großer Kinderwaschrinne
> Küche
> Büro/Personalraum
> Kellerraum

Der Außenbereich
> Sandkasten mit Rutsche, Schaukel, Klettergerüst
> Baumstämme und Balanciermöglichkeiten
(Umrandung des Sandkastens, nach Bedarf aufgespannte Slackline)
> Gartenhäuschen für Spielzeug und Kinderfahrzeuge
> „Forscherecke“ (von den Kindern so benannt) im hinteren, versteckten Teil des Hofes
> Blumenbeete
> Wasseranschluss, demontables Planschbecken, Matschhügel
> Im Sommer gibt es ein großes Sonnensegel über dem Sandkasten

Toberaum
Der Toberaum ist mit Matten ausgelegt. Mobile Weichteile dienen individuellem Spielvergnügen. Einziges festes Mobiliar ist eine Sprossenleiter. Es gibt getrennte Aufenthaltszeiten für jüngere und ältere Kinder. Im Toberaum haben die Kinder die Möglichkeit, ohne Verletzungsgefahr zu toben und sich zu messen. Sie können erproben, wer sich traut am höchsten die Sprossenwand hinauf zu klettern, wer am weitesten springen oder am längsten bei der Kissenschlacht aushalten kann.

Dieser Raum hat keine Tür, sondern einen offenen Durchgang, so dass wir Blickkontakt halten können, ohne die Kinder im Spiel zu stören oder sie durch unsere Anwesenheit vom intensiven Spiel abzulenken. – Die Kinder benutzen den Raum auch gerne, um mit Decken und Laken Höhlen zu bauen, in denen dann Rollenspiele stattfinden können.

Kuschelraum/Schlafraum
Im Kuschelraum befindet sich unsere „Ruheinsel“. Die Kinder können sich hierher zurückziehen, um Rollenspiele zu spielen, zu kuscheln, Kassetten zu hören, Bücher anzusehen, zu erzählen, oder einfach um das Alleinsein zu genießen.

Für die Zweijährigen ist der Kuschelraum gleichzeitig Schlafraum, in dem sich ihre Decken und Kissen sowie ihre persönlichen Kuscheltiere befinden. Durch die Doppelfunktion des Raumes lernen die älteren Kinder Rücksicht auf die Jüngeren zu nehmen, wenn diese schlafen möchten.

170520_01_marienkaefer